Aerobic Schuhe

Aerobic Schuhe besitzen eine gute Dämpfung und sind zumeist knöchelhoch. Sie sind am Knöchel höher, um das Fußgelenk vorm Umknicken zu schützen. Diese Erhöhung sorgt für eine größere Stabilität als Laufschuhe. Wichtig ist die Sohle, die am besten einen Drehpunkt für geschmeidige Bewegungen haben sollte.
Atmungsaktive Sneaker helfen bei schwitzenden Füßen. Mesheinsätze lassen die Feuchtigkeit besonders gut entweichen und halten die Füße relativ trocken. Da während des Sports die Füße durch die Wärmeentwicklung anschwellen könnten, sollten die Aerobic Schuhe nicht zu eng sitzen. Für optimale Bewegungsfreiheit ist eine Daumenbreite Platz vor den Zehen in der Schuhspitze empfehlenswert.

Laufschuhe für Aerobic?

Laufschuhe verfügen über eine starke Dämpfung. Beide Füße sind in der Flugphase des Laufens in der Luft. Unsere Gelenke müssen beim Laufen das Drei- bis Fünffache des Körpergewichts abfedern, daher ist ein Sportschuh mit ausgeprägter Dämpfung fürs Joggen unumgänglich. Mit der richtigen Technik befindet sich beim Aerobic fast immer ein Fuß am Boden. Natürlich kommen in verschiedenen Choreografien auch Sprünge vor, doch ist eine so starke Dämpfung wie bei Laufschuhen nicht nötig.
Laufschuhe zeichnen sich außerdem durch ein sehr griffiges, rutschfestes Profil aus. Aerobic-Schuhe sollen sich beim Workout mitbewegen. Wenn sie wie Laufschuhe auf dem Boden „kleben“, bedeutet das eine Belastung für die Knie. Hallenschuhe eignen sich mit ihrer flachen, harten Sohle ebenfalls nicht für Aerobic. Hier sollte es lieber in Richtung Zumba® Schuhe mit Drehpunkt gehen, die DrehBewegungen mitmachen. Richtige Tanzschuhe können für Aerobic allerdings zu glatt sein. Da besteht Ausrutsch-Gefahr. Für Aerobic sollten die Turnschuhe nur etwas „Grip“ haben.

Sollten (Step) Aerobic-Schuhe knöchelhoch sein?

Knöchelhohe Aerobic-Schuhe schützen Fußgelenk und Knöchel und bieten Halt. Durch die Auf-, Ab-, Seit- und Vorwärtsbewegungen beim Step Aerobic sind die Fußgelenke besonders „gefährdet“. Fitnessschuhe mit sogenanntem Midcut-Schaft, die oberhalb des Knöchels abschließen, stützen den Knöchel besonders gut. Ein Schutz kann also nicht schaden. Wer sich aber daran stört oder Turnschuhe ohne hohen Schaft gewöhnt ist und damit keine Probleme hat, kann Aerobic und Step Aerobic auch ohne knöchelhohe Sportschuhe machen. Probieren geht über studieren, lautet die Devise.

Schwarze Schuhsohle sind nicht gern gesehen

Sportschuhe mit schwarzen Sohlen können abfärben. Oft sieht man dann schwarze Striche auf dem Hallenboden. Eine schwarze Schuhsohle hinterlässt aber nicht zwangsläufig unschöne Streifen. Markenschuhe färben gewöhnlich nicht, auch wenn sie dunkel sind.

Die besten Aerobic Schuh-Marken

Aerobic Schuhe von Reebok

In den 1980ern wurde die kleine, amerikanische Schuhmarke Reebok zu einer der wichtigsten Sportbrands. Einen Namen machte sich Reebok, das vor allem Laufschuhe auf den Markt brachte, durch bunte Aerobic-Schuhe für Frauen. Im Zuge der Aerobic-Fitnesswelle erfreute sich der Reebok Freestyle großer Beliebtheit, nicht nur in Aerobic-Stunden, sondern auch als Straßenschuh. Der knallige Lifestyle-Schuh ist als Vintage-Schuh gefragt. Reebok Trainingsschuhe zählen auch heute zu den beliebtesten Sportschuhmarken.
Reebok Aerobic-Schuhe von heute Alleskönner. Die hochschließenden Schuhmodelle schützen besonders die Knöchel vor dem Umknicken. Sie sind sehr gut geeignet für Step Aerobic Kurse. Mit ihrer Dämpfung entlasten sie die Wirbelsäule und sorgen für einen guten Tragekomfort. Ein oder mehrere Drehpunkte in der Sohle bieten zusätzliche Flexibilität. Aerobic Schuhe mit Mesh verhindern Schweißfüße.
Der Abrollschuh Reebok Easy Tone soll durch spezielle Luftkammern in der Sohle die Bein- und Gesäßmuskulatur trainieren. Er ist aufgrund der Luftpolster relativ instabil. Nur wirklich geübte Sportlerinnen sollten mit diesen Trainingsschuhen Aerobic machen!

Nike Aerobic Schuhe

Die griechischen Siegesgöttin Nike stand Pate bei der Namensgebung. Mit Laufschuhen, die sich durch profilstarke Sohlen und einem wesentlich geringem Gewicht von der Konkurrenz abhoben, begann de Erfolggeschichte der US-Firma. Der kommerzielle Durchbruch gelang Nike mit der Verpflichtung des Basketballspielers Michael Jorden. Der Nike Air Jordan ist heute ein Klassiker. Nike hat sich derweil bei fast jeder Sportart als Schuhhersteller bewährt, sogar Schuhe für Skateboarding sind im Programm.
Nike Aerobic Schuhe punkten mit einer Polsterung um den Knöchel. Die gepolsterten Sohlen sorgen für eine gute Dämpfung, die man beim Aerobic braucht. Mit einer Gummisohle kommt gut auf Hallenboden. Bei vielen Drehungen sind Aerobicschuhe von Nike mit Drehpunkt empfehlenswert.

Freddy Tanz- und Gymnastikschuhe

Carlo Freddis Unternehmen begann 1976 in Italien mit der Herstellung von Tanz- und Gymnastikschuhen, die bis heute sehr viele Liebhaber hat. Mit der Aerobicwelle in den 80ern kam der Erfolg mit Tanz- und Fitnesskleidung und setzte sich in dern 90ern mit Entwicklung vom Hip Hop und Streetdance fort. Weltweite Bekanntheit erzielte die Marke Freddy als Sponsor und Partner wichtiger internationaler Institutionen wie dem Teatro alla Scala di Milano, der Accademia del Teatro alla Scala und dem Royal Ballet London. Freddy sponsert den italienischen Turnverband seit 2001. Die Firma war Sponsor und offizieller Anbieter der italienischen Olympiamannschaft für die Sommerspiele in Peking 2009, die Mittelmeerspiele in Pescara im Jahr 2009 und die Winterspiele 2010 in Vancouver. Das italienisches Team der rhythmischen Gymnastik trug bei den Londoner Sommerspielen 2012 Freddy Aerobic Schuhe und Fitnesskleidung.
Die Fitnessbekleidung von Freddy zeichnet sich durch Funktionalität, Komfort und Style aus. Besonders die Freddy WR.UP-Hosen betonen und modulieren schmeichelhaft die weibliche Figur, ohne dabei an Tragekomfort einzubüßen. Die Sportbekleidung ist schmal geschnitten und geht bis Größe 42.
Freddy Aerobicschuhe sind für Athleten konzipiert. Sie bieten eine hohe Stabilität und Dämpfung bei hohem Tragekomfort. Die ergonomischen Fitnessschuhe verfügen über atmungsaktives Meshgewebe. Die patentierte Sohlenform entlastet die Ferse, auf der in vielen Fällen der größte Teil des Gewichts lastet. Die Schuhe fallen kleiner ist, eine Nummer größer ist also ein Muss. Die strapazierfähige Sohle ist besonders flexibel und bietet große Bewegungsfreiheit.
Tipp: Aerobic-, Fitness und Tanz-Trainer können mit dem „Instructor Program“ Bares sparen. Freddy wirbt mit einem Nachlass von 40% Trainer.

Adidas Fitness- & Trainingsschuhe

Adidas gilt als der zweitgröße Sportartikelhersteller nach Nike. Der deutschen Brüder Adolf und Rudolf Dassler stellten ihre ersten Sportschuhe in den 1920ern. Nach dem Krieg gingen sie getrennte Wege: Adolf gründete Adidas, während sein Bruder Rudolf mit der Firma Puma zum direkten Konkurrenten wurde.
Berühmte Sportler sind und waren Botschafter der Marke mit den drei Streifen und den drei Blättern. Heute sponsert Adidas zahlreiche Fußballgroßereignisse und Fußballteams.
Adidas entwickelte den ersten ersten reinen Laufschuh und den ersten reinen Fußballschuh. Kurz darauf fand der Tennisschuh einen Platz im Sortiment, das sich über die Jahre stetig erweiterte. Für jede Sportart gibt es bei Adidas Schuhe: von Aerobic über Tennis bis zu Kampfsport. Berühmte Schuhmodelle wie der Tennisschuh „Stan Smith“ wurden als „Adidas Originals“ neu aufgelegt.
Die Trainingsschuhe von Adidas setzen auf atmungsaktive beziehungsweise klimaregulierende Eigenschaften sowie Stabilisierungselemente und weitere Hightech-Materialien. Die Turnschuhe mit einer flexiblen Sohle sind ideal für dynamische Sportarten wie Aerobic oder Zumba®.

Asics Aerobic-Schuhe

Asics produziert seit mehr als 50 Jahren Sport- und Fitnessprodukte. Der Name ASICS steht für die Abkürzung der lateinischen Redewendung Anima Sana In Corpore Sana. In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.
Gel-Dämpfungssystem der Asics- Sportschuhe absorbiert die hohen Stoßkräfte, die bei sportlichen Aktivitäten auf den menschlichen Körper wirken und ihn damit belasten. Die Gele sind dort platziert, wo die höchsten Belastungspitzen entstehen: unter der Ferse und unter dem Ballen.

Die beliebtesten Aerobic Schuhe bei Amazon

Asics Damen Gel-Fit Tempo 3 Trainer, Pink (Diva Pink/Silver/Melon), 39 EU
Rearfoot GEL Cushioning System - Absorbiert die starken Stöße im Rückfußbereich, damit du am Ende des Trainings genauso intensiv trainieren kannst wie zu Beginn.
ab 68,39 Euro
Bei Amazon kaufen
Vibram FiveFingers V-Run Damen Outdoor Fitnessschuhe, Mehrfarbig (Schwarz/Gelb/Lila), 39 EU
waschbar bei 30°C (Waschmaschine), lufttrocknen (KEIN WÄSCHETROCKNER!)
ab 135,91 Euro
Bei Amazon kaufen
onemix Leicht Damen Laufschuhe Gute Qualität Sneaker Air Cushion Women's Running Shoes Lila ZTH 35
  • Anzug zum Laufen, Loipenfahren, Joggen, Reiten. Outlet Indoor Gym Sport, Shopping, Reisen, volle Anpassung.
  • Tragbar / Langlebig / Schweißabsorbierend / Höhe Zunahme / Schockabsorption
  • Es ist strapazierfähig und rutschfest.
ab 80,00 Euro
Bei Amazon kaufen
Bloch 524 Rote Criss Cross Tanz Sneaker Größe 38 2/3 EU
  • Funktionale Spin Spot
  • Obermaterial aus atmungsaktivem Netzstoff und ein eingebauter Arch Support
  • Gummisohle ist Non-marking
  • Der Schuh ist gefüttert mit atmungsaktivem Dri-Lex-Material
  • Schuh sieht gut aus auf den Fuß und kommt in ein vollständiges Sortiment von auffälligen Farben
ab 37,47 Euro
Bei Amazon kaufen
Puma Damen Fierce Swan WN's Sneakers, Schwarz Black White 01, 37 EU
  • Halbhohes, offenes Schlupfdesign
  • Leichtgewichtiger Material-Mix
  • Strategisches Overlay über dem Spann
  • Stabilität bei Seitwärtsbewegungen
  • Strapazierfähig und langlebig
ab 59,00 Euro
Bei Amazon kaufen

Kommentare sind geschlossen