Die unvergesslichsten Tanzfilme aller Zeiten

Eine kleine Auswahl der besten Tanzfilme machen Lust, selbst das Tanzbein zu schwingen. Tanzen macht einfach Spaß und man vergisst die Welt um sich herum; kein Wunder also, dass Zumba, Bokwa und andere Tanzworkouts sich großer Beliebtheit erfreuen.

Jetzt wird getanzt

Die Ära des Tanzfilms hat mit Fred Astaire seinen Anfang gefunden. Rückig poplär wurde der Tanzfilm in den 80ern. Der überraschende Erfolg von Saturday Night Fever bescherte dem Tanzfilm und John Travolta ein Hoch. Grease war ein berühmtes Musical, das zum Film umgearbeitet wurde, während es bei Saturday Night Fever und Dirty Dancing umgekehrt war. Mitreißende Tanzszenen, leicht einprägsame Songs und ein bisschen Story waren das Rezept von Grease, Fame – Der Weg zum Ruhm, Footloose, A Chorus Line, Flasdance und natürlich Dirty Dancing.

Heutzutage haben die besten Tanzfilme dokumentarische Züge wie bei Center Stage, Rhythm Is It! oder The Company. Mit der Zeit sind die Grenzen zwischen Tanzfilm und Musicalfilm verschwunden und bringen Filme wie High School Musical hervor

Der Boom des Genres hat zu großen Angebot an Tanz- und Musikfilmen geführt.

Remakes oder Fortsetzungen knüpfen mit mäßigem Erfolg an die berühmten Filme aus 80ern an. Klassische Tanzfilme wie Billy Elliot – I Will Dance haben auch bei einem größeren Publikum Erfolg.

Dirty Dancing (1987)

Die Liebesgeschichte von Babe (Jennifer Grey)und Johnny (Patrick Swayze), die in der legendären Szene mit der berühmten Hebefigur mündet, ist ein zeitloser Klassiker. Unvergessen ist der Song „(I’ve had) The Time of My Life“ in der Interpretation von Jennifer Warnes und Bill Medley, der jeweils einen Oscar, Gammy und Golden Globe erhalten hat. Der Soundtrack von Dirty Dancing beinhaltet Songs wie „She’s like the Wind“ oder „Hungry Eyes“, die heute noch viele Fans des Films mitsingen können.
Patrick Swayze hat es mit seiner Paraderolle als Johnny in die Herzen zahlreicher Teenager im Sturm erobert.

Dirty Dancing ist auch über 20 Jahre nach der Veröffentlichung aktuell. Das Musical gastiert beziehungsweise gastierte in mehreren deutschen Städten sehr erfolgreich.

Dirty Dancing 30th Anniversary Single Version
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Dirty Dancing
  • Record Label: Sony/Bmg
  • Country Of Release: NLD
  • Year Of Release: 2008
  • Audio-CD – Hörbuch

Step Up (2006)

Step Up war der erste Film, in dem Jenna Dewan und Channing Tatum zusammenarbeiteten und bei den Dreharbeiten auch privat eine Beziehung aufbauten. Der Film zeigt eine breite Palette von Tanzstilen, einschließlich Ballett, Hip-Hop, und zeitgenössischer Tanz, und beeindruckt mit seinen mitreißenden Tanzszenen, die von renommierten Choreographen entwickelt wurden. Der Erfolg von Step Up hat zu einer ganzen Filmreihe geführt, die mittlerweile aus sechs Filmen besteht.

Get Up“ von Ciara und „Give It Up to Me“ von Sean Paul sind die bekanntesten Songs. Eine der bekanntesten Szenen in Step Up sind die Eröffnungsszene, in der Tyler Gage (Channing Tatum) einen Poolrand entlang tanzt, und die Finalszene, in der Nora Clark (Jenna Dewan) eine herausragende Performance auf der Bühne liefert.

Step Up
  • FSK 6
  • Griffiths, Rachel, Dewan, Jenna, Tatum Channing (Schauspieler)
  • Fletcher, Anne (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren
Step Up
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Zomba (Sony Music) (Herausgeber)

Footloose (1984)

Footloose hat sich zu einem Kultfilm entwickelt und ist ein wichtiger Teil der Popkultur der 1980er Jahre geworden. Der Film hat die Ära der Jugendrevolte mit Tanz und Musik geprägt.

Der Tanzfilm spielt in einer kleinen Stadt spielt, in der Tanzen und laute Musik verboten sind. Ren McCormack (Kevin Bacon), der in diese Stadt zieht, lehnt sich gegen das Verbot des Tanzens auf.
Der Soundtrack von Footloose ist eine Mischung aus Pop, Rock und Country-Musik, die von Künstlern wie Kenny Loggins, Bonnie Tyler und Deniece Williams gesungen wird. Einige der bekanntesten Songs im Film sind „Footloose“ von Kenny Loggins, „Let’s Hear It for the Boy“ von Deniece Williams und „Holding Out for a Hero“ von Bonnie Tyler.

Footloose
  • FSK 12
  • Singer, Lori, Bacon, Kevin, Lithgow, John (Schauspieler)
  • Ross, Herbert (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Footloose (15th Anniversary Collector's Edition)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Columbia (Sony Music) (Herausgeber)

Center Stage (2000)

Center Stage fängt das harte Training, die Leidenschaft und den Wettkampf um Plätze in einer renommierten Ballettschule ein. Eine der bekanntesten Tanzszenen ist die Szene, in der Jody (Amanda Schull) und Charlie (Sascha Radetsky) zusammen eine aufregende Choreographie zu Michael Jacksons Song „The Way You Make Me Feel“ zeigen. Mega ist auch die Tanzszene mit Eva (Zoe Saldana) und Erik (Shakiem Evans) zu Jamiroquais „Canned Heat„.

Eine weitere bemerkenswerte Tanzszene ist die romantische Szene zwischen Cooper (Ethan Stiefel) und Jody zu Frank Sinatras „The Way You Look Tonight“ tanzen. Der Höhepunkt ist der finale Auftritt der Schüler bei ihrer jährlichen Abschlussaufführung. Die Tänzer führen eine Vielzahl von Stücken auf, darunter einen spektakulären Ballett-Auftritt.

Der Song „I Wanna Be with You“ von Mandy Moore wurde für den Film geschrieben und ist einer der bekanntesten Songs des Soundtracks.

Angebot
Center Stage
  • Zielgruppen-Bewertung: Nicht geprüft

Save the Last Dance (2001)

Die junge Ballerina Sara Johnson (Julia Stiles) zieht nach dem Tod ihrer Mutter zu ihrem Vater nach Chicago und trifft dort (Sean Patrick Thomas). Die beiden verbindet die Leidenschaft für Tanz.

Im Club kommt es zu einer wuchtigen, energiegeladenen Tanz-Choreografie aus Hip-Hop und Streetdance. Der Soundtrack mit „Crazy“ von K-Ci & JoJo, „You“ von Lucy Pearl, „Bonafide“ von X-2-C, „U Know What’s Up“ von Donell Jones und „Murder She Wrote“ von Chaka Demus & Pliers macht Spaß.

Save the last Dance (DVD) [DVD]
  • FSK 12
  • Julia Stiles, Sean Patrick Thomas, Kerry Washington (Schauspieler)
  • Thomas Carter (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Save the Last Dance
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Hollywood Records Usa (Warner) (Herausgeber)

Flashdance (1983)

What a Feeling“! Die junge Schweißerin Alex Owens (Jennifer Beals) träumt nachts davon, eine erfolgreiche Tänzerin zu werden. Die mitreißende Musik und seine spektakulären Tanzszenen haben den Film zu einem Klassiker gemacht. Zu „Manic“ von Michael Sembello trainiert Alex im Fitnessstudio. Unvergessen ist auch „Gloria“ von Laura Branigan im Nachtclub.

Der Erfolg an den Kinokassen hat bis heute eine treue Fangemeinde. Die Mode hatte einen Einfluss auf den Stil der 80er Jahre und bietet sich heute für Motto-Partys an.

Flashdance (DVD)
  • FSK 12
  • Beals, Jennifer, Nouri, Michael, Skal, Lilia (Schauspieler)
  • Lyne, Adrian (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Angebot
Flashdance
  • SOUNDTRACK
  • BANDA DE SONIDO
  • INTERNATIONAL
  • MUSIK

Wer möchte nicht aufspringen und mitmachen, wenn ein Tanzfilm über die Mattscheibe flimmert?

Lass dich für dein nächstes Dance Workout (auf YouTube) inspirieren! Die besten Tanzfilme, bei denen garantiert jeder Lust bekommt, das Tanzbein zu schwingen.

  • Save The Last Dance
  • Saturday Night Fever
  • Center Stage
  • Center Stage: Turn It Up
  • Stying Alive
  • How She Moves
  • Grease
  • Footlose
  • Fame
  • Save the Last Dance
  • Darf ich bitten?
  • Billy Elliot – I Will Dance
  • Make It Happen
  • Flashdance
  • Step Up
  • Dirty Dancing
  • Dance Flick – Der allerletzte Tanzfilm

Über Janine

Janine liebt Sport – solange es Spaß macht. Was wäre da besser als Zumba®, Bokwa® und andere Dance Workouts? Mit der richtigen Musik und Sportbekleidung macht es noch mal so viel Spaß.

Kommentare sind geschlossen.